Folie oder Lack?

Was tun, wenn sich die Autofarbenmode plötzlich ändert - und man sein Auto nicht einfach umspritzen kann oder möchte? Die Alternative: Hightech-Folie, die großflächig aufs Auto aufgebracht wird. Der Fachbegriff hierfür heißt Car-Wrapping.

Wer seinem Auto ein neues Aussehen geben möchte - und es so individueller machen möchte - der kann jetzt Folien nutzen.

Flammen oder Tribals - für Privatmenschen ist Carwrapping die Möglichkeit, das Auto individueller zu machen. Für Geschäftsleute ist dies eine neue Möglichkeit, für sich zu werben. Mit einer individuell bedruckten Folie kann man jedes Auto zur fahrenden Litfass-Säule machen. Je auffälliger, umso besser für die Werbung.

 
           
 

Schutz

Durch diese Folie wird der Lack perfekt abgedeckt. So ist der Lack vor jeglicher Beschädigung geschützt. Öle, Fette, UV, Kratzer und Schmutz haben keine Chance mehr. Wer keine Lust mehr auf diese Folie hat oder das Auto verkaufen will, zieht die Folie einfach wieder ab - rückstands- und beschädigungslos. Der Original-Lack glänzt wie am ersten Tag. So wird nicht nur der Lack geschützt, sondern auch der Wiederverkaufswert erhöht.

 
 
 

Gestaltung

Die Gestaltungsmöglichkeiten sind vielfältig, weil die Folie ja auch bedruckt werden kann. Prinzipiell lässt sich jedes beliebige Bildmotiv auf das Fahrzeug aufbringen - und jederzeit wieder ablösen.

     

Zeit

Bringen Sie heute ein Fahrzeug zum Lackieren sind mehrere Arbeitschritte notwendig. Es muß gereinigt, angeraut, eventuell gespachtelt, gefüllert und schließlich lackiert werden. Und wenn es ordentlich gemacht werden soll wiederholen sich einige Vorgänge. Der Lack benötigt Trockenzeit.
Und was, wenn sie ein Design mit mehreren Farben haben wollen ;-)?

Bringen Sie jedoch ein Fahrzeug zur Vollverklebung, können Sie es in der Regel je nach Aufwand nach 8-12 Stunden wieder abholen. Einzige Ausnahme: Wenn die Temperaturen nachts unter 10°C fallen, sollte das Fahrzeug in einer beheizten Halle für mindestens 24 Stunden stehen bleiben. Grund dafür ist, dass der Kleber auf der Folie in diesem Zeitraum aushärtet. Fällt die Temperatur dabei unter die Mindesttemperatur, wird der Aushärteprozess unterbrochen und der Kleber hat nicht seine volle Klebekraft entwickelt.
Alles in allem ist Ihr Fahrzeug je nach Fahrzeugtyp nach 36 Stunden komplett fertig.

Über die Kosten gegenüber einer Lackierung wollen wir erst gar nicht sprechen. Es liegt klar auf der Hand das Folie deutlich günstiger ist als eine Zeitaufwendige Lackierung.

   
     

Fazit

Wer seinem Auto oder Motorrad eine neue Farbe verleihen möchte (zur Zeit ist die Modefarbe weiß sehr begehrt) oder sich nach einem fetzigen Motiv sehnt, kann dies mit Folien zum verhältnismäßig günstigen Preis haben. Folienhersteller bieten mittlerweile die verschiedensten Folien an von matt, über Perl- und Flip-Flop-Effekten bis hin zur Nachstellung des gewünschten Farbtones.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!

 
 
 
 
 
 
 
WeKle - Werbetechnik     Ruselbergstr. 82 • 94469 Deggendorf• Tel.: 0991 /29 79 89 50